Lindwurmhalle: Kein Fortschritt erkennbar

Nachdem die Sanierung der Lindwurmhalle bis zum 3. Dezember abgeschlossen sein sollte, haben wir die Halle am 24. November erneut besichtigt und feststellen müssen, dass seit der letzten Besichtigung vor vier Wochen kein Baufortschritt erkennbar ist. Nach wie vor ist der Fußboden aufgerissen und läuft Regenwasser durch die Decke in die Halle. Wer sich selbst ein Bild machen möchte, findet hier einige aktuelle Fotos.Es sieht also danach aus, dass wir noch eine ganze Weile in unserer Ausweichhalle in der Fernpass-Straße 41 spielen werden, die uns die Stadt nicht für einen bestimmten Zeitraum, sondern für die Zeit bis zur Beendigung der Sanierungsarbeiten in der Lindwurmhalle zur Verfügung gestellt hat.

Sanierung der Lindwurmhalle: Noch immer kein Ende in Sicht

Die Sanierung der Dreifachhalle in der Lindwurmstraße 90 sollte eigentlich bis Anfang Dezember 2013 abgeschlossen sein. Den Vertretern der Redsox bot sich bei einer Besichtigung der Baustelle Ende Oktober ein trauriges Bild:

Lindwurmhalle

Der alte Fußboden ist entfernt und der Estrich steht großflächig unter (Regen-)Wasser, das offenbar durch das undichte Flachdach eindringt. Dass hier schon Anfang Dezember wieder Volleyball gespielt werden kann, ist eher unwahrscheinlich.