Über uns

1977 wurde der Verein eingetragen, der natürlich wie jeder ordentliche deutsche Verein sieben ordentliche Gründungsmitglieder hatte, nicht etwa die sieben Zwerge, sondern die Christiane, die Ute, die Angelika, den Jochen, die Sibylle, den Kurt und den Erich und  nur mit knapper Mehrheit konnte damals erreicht werden, dass der Verein „Rote Socke“ und nicht „Müder Muskel“ heisst. „Redsox“ wurde natürlich nicht in das Vereinsregister eingetragen, denn – so der zuständige Beamte: „Was soll denn das heißen? Die Gerichtssprache ist Deutsch!“

Davor gab es natürlich noch die wilden Jahre ohne Eintragung in das Vereinsregister – mannomann! Geschichten könnte man da erzählen!

Entstanden aus der Euphorie über die Disziplin Volleyball bei den Olympischen Spielen 1972 war der Wunsch geweckt, Volleyball für alle, die einfach Lust am Spiel haben, zu ermöglichen. Kein beinhartes Training, Erfolgsdruck oder bissiger Ehrgeiz, sondern einfach Spaß am Spiel sollte es sein und ist es bis heute.